Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Samstag, 1. Juli 2017

Feuer und Flamme für „Florentinchen“

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Samstag, 1. Juli 2017, Autor: Frank Jacob
Ehrungen in Südbäke: die Jubilare Wilfried Kaschig (4. von links) und Hinrich Bosse (6. von links) Ehrungen in Südbäke: die Jubilare Wilfried Kaschig (4. von links) und Hinrich Bosse (6. von links) Bild: Feuerwehr

Südbäke Zwei langjährige Mitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr Südbäke geehrt. Auf 60-jährige Dienste im Feuerlöschwesen blickt Hinrich Bosse zurück, 50 Jahre sind es bei Wilfried Kaschig.

Löschmeister Hinrich Bosse ist noch heute mit Herz und Seele dabei, wenn die Feuerwehr mit ihrer alten Handdruckspritze „Florentinchen“ an Veranstaltungen teilnimmt, sagte Bürgermeister Dieter von Essen bei der Verleihung der Urkunde im Feuerwehrhaus in Südbäke. Der 81-Jährige hatte während seiner aktiven Dienstzeit verschiedene Funktionen in der Einheit Südbäke inne. So war er 15 Jahre als stellvertretender Schriftführer tätig. Auch war Bosse als zweiter beziehungsweise dritter Gruppenführer, als Funkwart, Sanitäter, Schlauch- und Kammerwart, Kassenprüfer, Katastrophenwart und im Festausschuss aktiv.

Erster Hauptfeuerwehrmann Wilfried Kaschig hatte von 1979 bis 1999 die Funktionen des Gruppenführers und des Maschinisten sowie von 1998 bis 2010 die Ämter des Getränke- und des Kassenwartes inne. Ferner war der heute 68-Jährige von Februar 1978 bis Januar 1979 stellvertretender Ortsbrandmeister der Einheit Südbäke. Auch Kaschig wurde von Bürgermeister von Essen eine Urkunde überreicht.

Zu den ersten Gratulanten zählten Südbäkes Ortsbrandmeister Jürgen Dörr, Gemeindebrandmeister Ingo Riediger und der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Scheel.

Nach oben