Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 31. August 2017

Zwei Verletzte nach Unfall in Kayhausen

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Donnerstag, 31. August 2017, Autor: Christian Korte
Die Rettungskräfte sind in Kayhausen im Einsatz. Die Rettungskräfte sind in Kayhausen im Einsatz. Bild: Christian Korte

Die Oldenburger Straße musste vorübergehend gesperrt werden. Ausdrücklich gelobt hat die Polizei die Reaktion eines Taxifahrers.

Kayhausen Zwei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Männer und ein Stau auf der Oldenburger Straße in Kayhausen, das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen ereignete.

Nach erster Einschätzung der Polizei war ein Fahrer eines Kleinbusses, der auf der Oldenburger Straße in Richtung Bad Zwischenahn unterwegs war, mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abgekommen. Ursache dafür war vermutlich ein Schwächeanfall des Fahrers. Offenbar prallte der Kleinbus dabei seitlich in einen entgegenkommenden Pkw.

Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten jeweils gegen einen Baum am Straßenrand. Während der Fahrer des Kleinbusses selbst aus seinem Fahrzeug aussteigen konnte, wurde der Pkw-Fahrer eingeklemmt und musste von Kräften der Freiwilligen Feuerwehren befreit werden. Im Einsatz waren die Einheiten aus Kayhauserfeld und Aschhausen, zudem zwei Fahrzeuge der Technischen Zentrale. Ebenfalls im Einsatz waren drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Ausdrücklich gelobt hat die Polizei die Reaktion eines Taxifahrers. Dieser hatte zunächst Erste Hilfe geleistet, dann seine Fahrgäste, die dringend einen Zug erreichen mussten, zum Bahnhof gebracht und war zurückgekehrt, um seine Zeugenaussage zu Protokoll zu geben.

Während der Rettungsarbeiten war die Oldenburger Straße zeitweilig zwischen den Einmündungen von Feldlinie und Wiefelsteder Straße gesperrt. Herkunft und Alter der beiden Verletzten waren zunächst nicht bekannt, sie wurden zur Behandlung ins Krankenhaus nach Westerstede gebracht.

Nach oben