Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 1. Februar 2018

Gerrit Schulz wieder zum Ortsbrandmeister gewählt

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Donnerstag, 1. Februar 2018, Autor: Claus Stölting
Gäste, Geehrte und Beförderte im Feuerwehrhaus (von links): Jörn Frers, Heiko Bruns, Christian Weyhe, Jörg Pieper, Dirk Junkmann, Gerrit Schulz, Pascal Ledda, Heino Brüntjen und Andre Steingräber. Gäste, Geehrte und Beförderte im Feuerwehrhaus (von links): Jörn Frers, Heiko Bruns, Christian Weyhe, Jörg Pieper, Dirk Junkmann, Gerrit Schulz, Pascal Ledda, Heino Brüntjen und Andre Steingräber. Bild: Feuerwehr

Metjendorf Ortsbrandmeister Gerrit Schulz ist in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Metjendorf von seinen Kameraden für weitere sechs Jahre ins Amt gewählt worden. Es wird seine dritte Amtszeit sein. Formell muss der Gemeinderat noch zustimmen, erfahrungsgemäß folgt das Gremium jedoch der Wahl durch die jeweilige Einheit.

Schulz hatte im Feuerwehrhaus eingangs den stellvertretenden Kreisbrandmeister Heino Brüntjen, Gemeindebrandmeister Heiko Bruns, seinen Stellvertreter Andre Steingräber sowie Bürgermeister Jörg Pieper begrüßt. Stellvertretender Ortsbrandmeister Dirk Junkmann erinnerte noch einmal an die Erlebnisse des Vorjahres beim Weihnachtsbaum-Sammeln, dem Osterfeuer, dem Kreisjugendzeltlager, bei der Einweihung der neuen Beleuchtung des „Ole Karkpadd“ über den Oldenburger Fliegerhorst, dem Gemeindewettkampf der Wehren und natürlich bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs, das mit großem Brimborium in Metjendorf begrüßt worden war.

31 Einsätze hatte die Wehr natürlich auch, davon 16 im Bereich des Brandschutzes. Der größte war gleich in der Silvesternacht der Brand beim Entsorgungsfachbetrieb Plömacher im Ort mit mehr als 170 Einsatzkräften. Insgesamt leistete die aktive Wehr mehr als 5000 Dienststunden.

Für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der Einheit wurde Jörn Frers mit dem Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Befördert wurden Nils Menzel zum Oberfeuerwehrmann, Christian Weyhe zum Hauptfeuerwehrmann, Pascal Ledda zum Löschmeister und Dirk Junkmann zum Hauptlöschmeister.

Im Sommer dieses Jahres wollen die Metjendorfer Feuerwehrleute das 90-jährige Bestehen ihrer Einheit feiern. Dazu wird für den Juni eine Fahrt auf die Insel Norderney für die Kameraden geplant, teilte Dirk Junkmann mit. Zudem soll es auch noch eine Feier mit Nachbarn und Freunden im Feuerwehrhaus geben: Ein Termin dafür stehe allerdings noch nicht fest, erklärte Junkmann.

Nach oben