Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 17. September 2018

Eins mit Sternchen für Feuerfüchse

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Montag, 17. September 2018, Autor: Tonia Hysky
Gar nicht so einfach: Beim Kreiskinderfeuerwehrtag auf dem Gelände Feuerwehr Wiefelstede mussten die Kinder Geschick beweisen. Aber auch Wissen zu Feuerwehrthemen war gefragt. Gar nicht so einfach: Beim Kreiskinderfeuerwehrtag auf dem Gelände Feuerwehr Wiefelstede mussten die Kinder Geschick beweisen. Aber auch Wissen zu Feuerwehrthemen war gefragt. Bild: Wolfgang Wittig

Auf dem Programm in Wiefelstede standen zahlreiche Spiele – da durfte natürlich das Thema Wasser nicht fehlen. Der Feuerwehr-Nachwuchs war aber auch in puncto Wissen gefragt.

Wiefelstede Sie hatten einen Heidenspaß und haben obendrein noch etwas gelernt: Am Samstag fand in Wiefelstede der dritte Kreiskinderfeuerwehrtag statt. Ausrichter war diesmal die Kinderfeuerwehr Wiefelstede.

Alle sechs Kinderwehren aus dem Ammerland hatten sich für diesen Tag angekündigt, so kamen insgesamt 84 Kinder und rund 30 Betreuer nach Wiefelstede. Auf dem Programm rund um das Feuerwehrhaus am Thienkamp standen Spiele, die sich das Team mit Wiefelstedes Kinderfeuerwehrwart Karl-Heinz Jürgens und den Wiefelsteder Betreuerinnen Kerstin Jürgens, Inge Meyenburg und Jenny Peters ausgedacht hatten. Die Kinder mussten zum Beispiel in einer zusammengenähten Latzhose und einer Jacke der aktiven Wehr einen Parcours bewältigen – „auf drei Beinen“, erzählte Karl-Heinz Jürgens. Außerdem galt es, einen Ball durch eine Rinne in einen Eimer zu befördern, Wasser mittels Bechern durch einen Schlauch zu bringen oder mit einem Badehandtuch einen Tennisball über ein Netz zu befördern. „Es gab aber auch ein Frage-Antwort-Spiel mit Themen aus dem Feuerwehrbereich“, sagte Jürgens weiter.

 

Die Nase vorn bei den Spielen hatten die Feuerfüchse aus Edewecht, sie landeten auf dem ersten Platz. Den zweiten Platz ergatterte die Kinderfeuerwehr Wiefelstede, gefolgt von den Löschdrachen aus Halsbek. Mit leeren Händen ging aber keiner nach Hause: Für jedes teilnehmenden Kind gab es beim Kreiskinderfeuerwehrtag eine Medaille. Zudem freuten sich alle Kinderfeuerwehren über einen Pokal. Und nicht nur die Kinder waren voller Begeisterung, auch die Betreuer seien mit viel Spaß und Elan dabei gewesen, sagte Jürgens.

Der Kreiskinderfeuerwehrtag findet seit 2015 statt. Die Ausrichter für den Tag werden nach Gründung der Kinderfeuerwehren festgelegt – und so kommt jeder mal dran.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok