Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Samstag, 13. Mai 2017

Retter meistern Einsatz mit Bravour

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Dienstag, 9. Mai 2017, Autor: Frank Jacob

Rastede Zu einer Gemeindeübung sind fünf der sechs Rasteder Ortsfeuerwehren mit 82 Einsatzkräften zum Awo-Kompetenzzentrum an der Mühlenstraße in Rastede ausgerückt (NWZ berichtete). Mit der Einsatzleistung der Kameraden zeigten sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Scheel, Gemeindebrandmeister Ingo Riediger und dessen Stellvertreter Dieter Kohlwes hoch zufrieden. Alle gestellten Aufgaben seien routiniert abgearbeitet worden.

Folgendes Übungsszenarion war angenommen worden: Bei Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage kam es im Keller des Kompetenzzentrums zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt oder deren Fluchtweg nach draußen abgesperrt. Durch den internen Hausalarm aufgeschreckt, mussten die unvorbereiteten Mitarbeiter zum einen die Bewohner aus dem Gebäude in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.

Beim Eintreffen der zuerst alarmierten Feuerwehren Rastede und Südbäke stellte sich für die Einsatzkräfte erstmals das Gesamtbild der Lage an dem verqualmten Wirtschafts- und Verwaltungstrakt dar. Daraufhin wurden die Feuerwehren Ipwege-Wahnbek, Loy-Barghorn und Neusüdende nachalarmiert.

Neben der Absicherung der Einsatzstelle mussten 15 Menschen unter Atemschutz und zum Teil über Leitern aus dem Gebäude gerettet werden. Parallel dazu wurden eine Entrauchung des Gebäudes und eine Brandbekämpfung eingeleitet.

Nach oben