Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 29. Mai 2017

Vier Verletzte bei Unfall

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Montag, 29. Mai 2017, Autor: Christian Korte
Vier Verletzte bei Unfall Bild: NWZ

Bad Zwischenahn Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag kurz nach 23 Uhr an der Einmündung von Langenhof und Reihdamm in Bad Zwischenahn. Nach Auskunft der Polizei fuhr eine 43-jährige Frau mit ihrem Audi TT vom Langenhof auf die Kreuzung und übersah dabei den Citroën eines 18-Jährigen, der Vorfahrt gehabt hätte.

Es kam zum Zusammenstoß, der Wagen des 18-Jährigen wurde auf eine Verkehrsinsel geschleudert. Er prallte zunächst gegen ein Verkehrsschild und eine Ampel und kam dann an einem Baum zum Stehen. Sowohl die Frau als auch der 18-Jährige und seine 19 und 17 Jahre alten Begleiter wurden mit leichten Verletzungen nach Westerstede ins Krankenhaus gebracht.

Für Aufräumarbeiten und die Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwillige Feuerwehr Bad Zwischenahn und die Straßenmeisterei im Einsatz. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 37000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Zwischenahn musste die zerstörte Ampel und das Verkehrsschild entfernen – die Bad Zwischenahner Firma Sila hatte die Ampel aber bereits am Wochenende wieder aufgebaut, so dass es im Wochenendverkehr am Sonntag nicht zu weiteren Störungen kam. In der Nacht des Unfalls war die Kreuzung wegen der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten für eine Stunde voll gesperrt. Zur genauen Unfallursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, Hinweise auf Alkohol oder Drogen gab es aber nicht.

Nach oben