Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 12. Dezember 2017

Frontalzusammenstoß – Frau und drei Kinder verletzt

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Dienstag, 12. Dezember 2017, Autor: Claus Stölting
Frontal zusammengestoßen: Die schwangere Frau und die drei Kinder, die in diesem Auto saßen, wurden ins Krankenhaus nach Oldenburg-Kreyenbrück gebracht. Frontal zusammengestoßen: Die schwangere Frau und die drei Kinder, die in diesem Auto saßen, wurden ins Krankenhaus nach Oldenburg-Kreyenbrück gebracht. Bild: Claus Stölting

Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte extreme Schneeglätte. Die schwangere Frau und ihre 4, 6 und 9 Jahre alten Kinder mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wiefelstede Bei extremer Schneeglätte frontal zusammengestoßen sind am Montagnachmittag zwei Pkw auf dem Borbecker Weg im Wiefelsteder Ortsteil Borbeckerfeld (Landkreis Ammerland). Eine schwangere Frau sowie drei Kinder – nach Angaben vor Ort im Alter von 4, 6 und 9 Jahren – , die bei ihr im Auto saßen, wurden verletzt ins Krankenhaus nach Oldenburg-Kreyenbrück gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen. Der 65-jährige Jaderberger im anderen Fahrzeug wurde nach Angaben der Rasteder Polizei vor Ort nur leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ist die Ursache des Unfalls noch nicht abschließend geklärt. Die Frau, die mit ihrem Pkw Richtung Borbeck unterwegs war, soll um 15.35 Uhr nach Zeugenaussagen ein anderes Fahrzeug überholt haben und dabei ins Schleudern geraten sein. Dabei stieß ihr Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Pkw des Jaderbergers frontal zusammen.

Auch die Freiwilligen Feuerwehren Neusüdende, Wiefelstede und Neuenkruge-Borbeck rückten zur Unfallstelle aus: Nach ersten Angaben der Großleitstelle waren Personen bei dem Unfall eingeklemmt worden. Die Wehren mussten nach Polizeiangaben jedoch lediglich den Jaderberger aus dem Auto befreien, weil dessen Autotür klemmte. Die Frau und die drei Kinder hatten ihr Fahrzeug bereits verlassen, als die Polizei eintraf, berichteten die Beamten. Alle seien ansprechbar gewesen, hieß es. Woher die Frau stammt, war vor Ort noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Wie die Rasteder Polizei abschließend mitteilte, entstand an beiden beteiligten Personenwagen Totalschaden. Der Borbecker Weg war nach dem Unfall längere Zeit gesperrt.

Auch an diesem Fahrzeug Totalschaden: Der Fahrer dieses Pkw – nach Angaben der Polizei ein 65-Jähriger aus Jaderberg – wurde nur leicht verletzt.  Bild: Claus Stölting
Nach oben