Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Funkgruppe ELW 2

Der Einsatzleitwagen (ELW) 2 ist die mobile Einsatzzentrale der Feuerwehren im Ammerland. Er kommt bei Einsätzen der Kreisfeuerwehrbereitschaft sowie bei Gefahrguteinsätzen der Alarmstufen 3 (ABC-Einsatzalarm) oder 4 (ABC-Großalarm) zum Einsatz, und kann bei jeder größeren Schadenlage vom Einsatzleiter über die Großleitstelle in Oldenburg angefordert werden. Die Leitung der Funkgruppe hat Jan-Hendrik Gerdes von der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf.

Das Fahrzeug

Der ELW 2 wurde 2009 von Binz auf einem Mercedes-Benz-Fahrgestell aufgebaut. Er teilt sich in drei Bereiche auf:

  • die Mannschaftskabine mit Truppbesatzung (1/2)
  • einen Stabsraum mit einem PC-Arbeitsplatz und Präsentationstechnik sowie bis zu zehn weiteren Sitzplätzen für Lagebesprechungen
  • einen Funkraum mit drei Funkarbeitsplätzen, in dem die gesamte Funk- und Kommunikationstechnik untergebracht ist.

Zur Selbstversorgung besitzt der ELW 2 einen fest eingebauten Stromgenerator, er kann aber auch von außen mit Strom versorgt werden. Außerdem ist das Fahrzeug voll klimatisiert.

Die Technik

Im Funkraum sind ingesamt sieben Funkgeräte fest verbaut:

  • vier digitale MRTs von Sepura
  • zwei analoge 4m-Geräte, davon eines als Relais schaltbar
  • ein analoges 2m-Gerät

Dazu befinden sich noch vier digitale Sepura-HRTs im Funkraum, die bei Bedarf zum Einsatz kommen. Die MRTs werden über zwei Arbeitsplätze mit Major-BOS-Bediengeräten (wahlweise mit Headsets) und fest eingebauten Intel-NUC-PCs bedient.

Auf den PCs befinden sich zwei verschiedene Systeme zur Einsatzverwaltung und -leitung:

  • Das System TecBOS Command, das bei Stabslagen (Technische Einsatzleitung) zum Einsatz kommt
  • Das System e:Lion, das bei Einsätzen ohne Stab (z. B. Gefahrguteinsätze) verwendet wird.

Die gleiche Software ist auch auf dem Notebook (Administrator-Arbeitsplatz) im Stabsraum installiert. An dieses Gerät ist ein Beamer angeschlossen, mit dem wichtige Informationen an die Stirnwand des Stabsraumes projeziert werden können.

Die fest eingebauten PCs und das Notebook sind über ein Netzwerk miteinander verbunden, an das durch Zugänge am Stabstisch weitere Notebooks angebunden werden können.

Die Besatzung

Im Regelfall wird der ELW 2 von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf besetzt. Dazu kommen noch einzelne Mitglieder anderer Feuerwehren, die nicht Mitglied einer ELW-1-Besatzung sind. Reichen die Kräfte vor Ort dennoch nicht aus, können gezielt einzelne ELW-1-Gruppen aus dem Landkreis zur Verstärkung alarmiert werden.

Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich an den Leiter der Funkgruppe ELW 2 wenden. Dazu kann die Kontaktfunktion links im Menü verwendet werden. Voraussetzungen sind ein abgeschlossener Sprechfunkerlehrgang und ein sicherer Umgang mit Computern und Funktechnik. Ein Truppführerlehrgang oder eine weitergehende Qualifikation sind empfehlenswert, aber keine Einstiegsvoraussetzung.

Nach oben