Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Mittwoch, 6. Dezember 2017

Autobahn nach Vollsperrung wieder frei

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Mittwoch, 6. Dezember 2017, Autor: Christian Korte
Unfall auf der A28 bei Neuenkruge: Ein Laster ist Dienstagmittag in einem Graben gelandet. Unfall auf der A28 bei Neuenkruge: Ein Laster ist Dienstagmittag in einem Graben gelandet. Bild: Christian Korte

Die Feuerwehr musste einen 59-Jährigen aus dem Laster befreien. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Neuenkruge Ein Lastwagen ist am Dienstagmittag auf der A28 kurz hinter der Abfahrt Neuenkruge (Gemeinde Bad Zwischenahn) in Fahrtrichtung Emden-Leer von der Fahrbahn abgekommen und in einem Graben gelandet. Aufgrund der Lage des Fahrzeugs konnte sich der Fahrer nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf und ein Rüstwagen der Berufsfeuerwehr wurden auf die Autobahn gerufen, um den 59-jährigen Mann aus seiner Lage zu befreien. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Weil der Lastwagen bedrohlich Schieflage im Graben lag, entschieden sich die Einsatzkräfte, das Fahrzeug zunächst abzustützen. Anschließend wurde der Fahrer, der bei Bewusstsein und ansprechbar war, schonend aus dem Führerhaus des Lkw befreit. Während der Rettungsarbeiten war eine Fahrbahn in Richtung Emden-Leer gesperrt, der Verkehr floss aber weiter. Zur Bergung des Lkw und zur Reinigung der Fahrbahn wurde diese in Richtung Emden-Leer in der Zeit von 12.30 Uhr bis 13.50 Uhr voll gesperrt.

Einen kleinen weiteren Unfall musste die Autobahnpolizei unmittelbar danach aufnehmen: Ein Verkehrsteilnehmer ist einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei in die Tür gefahren. Verletzt wurde dabei niemand, auch weitere Verkehrsbehinderungen sind dadurch nicht zu erwarten.

Die Ursache für den Unfall war zunächst unbekannt. Auch zur Höhe des Sachschadens gab es bislang keine Angaben.

Nach oben