Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Kreisfeuerwehrbereitschaft

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft ist eine Organisationsform der Kreisfeuerwehr und kommt in der Regel bei Großschadenlagen außerhalb des Landkreises Ammerland zum Einsatz. Dabei werden Fahrzeuge aus mehreren Ortswehren sowie der Technischen Zentrale zu vier sogenannten Fachzügen (FZ) zusammengefasst, die einzeln oder gemeinsam mit der Technischen Einsatzleitung als Führungsgruppe ausrücken. Dabei ist gewährleistet, dass durch den Abruf der Kräfte die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr im eigenen Kreisgebiet nicht erheblich beeinträchtigt wird.

Sowohl die Alarmierung der Bereitschaft als auch die Anfahrt zum Einsatzort unterscheidet sich von anderen Einsätzen der Feuerwehr:

  • Während die Alarmierung normalerweise per Sirene oder Meldeempfänger erfolgt, erfolgt die Alarmierung der Bereitschaft telefonisch. Dabei werden die Zugführer vom Bereitschaftsführer über den Einsatz informiert, die dann über die zuständigen Ortsbrandmeister die Fahrzeuge ihres jeweiligen Fachzuges anfordern. Der Ortsbrandmeister wiederum sorgt für die notwendige Besatzung der Fahrzeuge.
  • Die Anfahrt zum Einsatzort erfolgt im Gegensatz zu anderen Einsätzen nicht einzeln (Rendezvous-Verfahren), sondern im Verband. Treffpunkt der Züge ist in der Regel die Technische Zentrale in Elmendorf, von dort erfolgt dann die gemeinschaftliche Abfahrt, je nach Anordnung jeder Zug für sich oder alle Züge mit der Führungsgruppe gemeinsam.

Bisher wurde die Kreisfeuerwehrbereitschaft - abgesehen von Übungen - dreimal tätig, jedesmal bei einem Elbhochwasser:

  • 2002 in Lüchow,
  • 2006 in Alt-Garge und
  • 2013 in Gartow

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

Bereitschaftsführer: Thorsten Prüsener, FF Godensholt
Stv. Bereitschaftsführer: Herbert Niehus, FF Loy-Barghorn
 
Führungsgruppe KFB (Technische Einsatzleitung), Leitung: Rainer Deeken, FF Ocholt-Howiek
Aufgabe: Unterstützung des Einsatzleiters, Koordination des Einsatzes und Führen des Einsatzdokumentation
Fahrzeugtyp Einheit Rufname
KdoW Technische Zentrale Florian Ammerland 80-10-1
ELW 2 Technische Zentrale Florian Ammerland 80-12-1
MTF Technische Zentrale Florian Ammerland 80-17-1
     
1. Zug (Fachzug Wasserförderung, FZWF), Zugführer: Dirk Gerdes-Röben, FF Edewecht
Aufgabe: Sicherstellung der Löschwasserversorgung durch die Einrichtung von Wasserentnahmestellen und Aufbau von Versorgungsleitungen über längere Strecken, bei Bedarf auch in unwegsames Gelände
Fahrzeugtyp Einheit Rufname
ELW 1  Edewecht Florian Ammerland 13-11-1
LF 10/6 Halsbek Florian Ammerland 15-45-3
LF 8/6 Edewecht Florian Ammerland 13-45-1
LF 8/6 Godensholt Florian Ammerland 11-45-1
SW KatS Technische Zentrale Florian Ammerland 80-62-1
     
2. Zug (Fachzug Wassertransport, FZWT), Zugführer: Ingo Janßen, FF Wiefelstede
Aufgabe: Sicherstellung der Löschwasserversorgung in Gebieten, die nicht über ausreichende Entnahmestellen verfügen oder durch Versorgungsleitungen abgedeckt sind, mittels Wassertransport mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverfahren
Fahrzeugtyp Einheit Rufname
ELW 1 Bad Zwischenahn Florian Ammerland 12-11-1
TLF 20/25 Wiefelstede Florian Ammerland 16-23-1
TLF 16/24 Ipwege-Wahnbek Florian Ammerland 14-21-3
TLF 3000 Petersfehn Florian Ammerland 12-23-6
TLF 8/18 Ocholt-Howiek Florian Ammerland 15-20-7
TLF 8/18 Friedrichsfehn Florian Ammerland 13-20-2
     
3. Zug (Fachzug Technische Hilfeleistung, FZTH), Zugführer: Achim Litschke, FF Aschhausen
Aufgabe: Leistung technischer Hilfeleistung in größerem Umfang, also beispielsweise die Räumung von Verkehrswegen die durch Einwirkung von Naturkatastrophen oder Unfälle blockiert sind oder auch die Schaffung von Zuwegungen zu abgelegenen Wasserentnahmestellen, die ohne technisches Gerät nicht erschlossen werden können.
Fahrzeugtyp Einheit Rufname
ELW 1 Rastede Florian Ammerland 14-11-1
LF 10/6 Hollriede Florian Ammerland 15-45-4
HLF 10 Aschhausen Florian Ammerland 12-46-2
GW Hahn Florian Ammerland 12-54-2
RW 1 Husbäke Florian Ammerland 13-51-3
RW Kran Technische Zentrale Florian Ammerland 80-52-1
     
4. Zug (Fachzug Logistik, FZL), Zugführer: Jürgen Scheel, FF Spohle
Aufgabe: Versorgung der Einsatzkräfte mit Verpflegung und Nachschub aller Art sowie die Verkehrslenkung im Einsatzgebiet der Kreisfeuerwehrbereitschaft
Fahrzeugtyp Einheit Rufname
ELW 1 Westerstede Florian Ammerland 15-11-1
LF 16 TS Apen Florian Ammerland 11-44-1
GW L 1 (Küche) Apen Florian Ammerland 80-64-2
GW L 1 Technische Zentrale Florian Ammerland 80-64-1
MTF Spohle Florian Ammerland 16-17-6
Nach oben