Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Wehr seit 60 Jahren verbunden

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 24. Dezember 2016

Jubilar Helmut Klostermann stammt aus einer eingefleischten Feuerwehrfamilie. Sein Vater gehörte seinerzeit zu den Gründungsmitgliedern der Einheit Ipwege-Wahnbek.

Von Frank Jacob


Ehrung bei der Feuerwehr Ipwege-Wahnbek (von links): Torsten Wilters, Ingo Riediger, Helmut Klostermann, Annegret Klostermann, Erich Bischoff und Sven Linck Bild: Feuerwehr

Wahnbek Helmut Klostermann stammt aus einer eingefleischten Feuerwehrfamilie. Seit vier Generationen ist die Familie eng mit der Freiwilligen Feuerwehr Ipwege-Wahnbek verbunden. Klostermanns Vater gehörte seinerzeit zu den Gründungsmitgliedern der Einheit im Gemeindesüden. Und sein Sohn sowie sein Enkel gehören heute der aktiven Einheit beziehungsweise der Jugendfeuerwehr an.

Klostermann selbst feierte jetzt ein seltenes Jubiläum: Er ist seit 60 Jahren Mitglied der Ortswehr. Dafür wurde der 79-Jährige, der heute der Altersabteilung angehört, bei der Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus geehrt.

Klostermann trat im Jahr 1956 in die Feuerwehr Ipwege-Wahnbek ein und war dort bis zum 20. Januar 2000 aktiv in der Einsatzabteilung tätig. Aufgrund seines Berufes, Klostermann war Lokführer bei der Bundesbahn, war er bei Einsätzen oft vor Ort, um als Maschinist tätig zu werden.

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Rastede, Torsten Wilters, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Ingo Riediger und Ortsbrandmeister Erich Bischoff würdigten Klostermann als zuverlässigen Kameraden der Feuerwehr, der sich auch nach seiner aktiven Zeit in die Feuerwehr einbringt.

Anlässlich der Ehrung wurde Klostermann ein Geschenk der Gemeinde und der Ortsfeuerwehr überreicht. Außerdem wurde ihm das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für seine 60-jährige Mitgliedschaft verliehen.

Nach oben