Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Simuliert wurden ein Brand und ein Verkehrsunfall. Schon nach zehn Minuten waren die ersten Helfer am Ort des Geschehens.

Samstag, 1. Juli 2017

Feuerwehren top in Schuss

Westerstede Alle neun Westersteder Feuerwehreinheiten sind einsatzbereit und in sehr gutem Zustand. Das stellte jetzt die Überprüfungskommission fest, die sich aus Kreisbrandmeister, technischem Sachverständigen der Technischen Zentrale Elmendorf, Stadtbrandmeister und Vertreter, Mitgliedern des Rates und der Stadtverwaltung zusammensetzt.

Dienstag, 27. Juni 2017

Ammoniak schwemmt Halle

Wie das Leck entstand, ist unklar. Vor dem Betriebsgelände entstand Stau, die Anlieferung verzögerte sich.

Beide Männer wurden von Gemeinde und Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet. Sie haben die Geschichte der Feuerwehr in Elmendorf entscheidend geprägt.

Der 51-Jährige prallte mit seinem Zweirad gegen eine abbiegende landwirtschaftliche Zugmaschine. Sofort ging das Motorrad mit dem Mann in Flammen auf.

Ocholt/Torsholt Zu einem Hochsitzbrand kam es am Mittwochabend am Osterfeld in Ocholt. Gegen 20.30 Uhr wurde der Brand von einem Jäger bemerkt, teilten die Einsatzkräfte am Donnerstag mit. Dieser informierte umgehend die Feuerwehr. Nur über einen schmalen Feldweg konnten die Mitglieder der Einheit Torsholt den brennenden Hochsitz erreichen.

Wiefelstede Das Wetter hatten sie schon mal auf ihrer Seite: Am Wochenende haben sich sie Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Wiefelstede in einem Wettkampf gemessen. Der Einladung der Ortsfeuerwehr Wiefelstede waren die Ortsfeuerwehren Gristede, Mollberg, Metjendorf, Neuenkruge-Borbeck und Spohle gefolgt. Eine große Anzahl von Zuschauern verfolgte den Wettkampf der sechs Gruppen. Der Wiefelsteder Ortsbrandmeister Dennis Koopmann moderierte sehr interessant und spannend die Wettkämpfe und erklärte auch den Ablauf der Übungen. In der Pause zeigte die Jugendfeuerwehr Wiefelstede ihr Können: Sie führten die gleiche Übung vor wie die „Großen“, unter tosendem Applaus der Zuschauer.

Zur Siegerehrung wurden die Wehren von den stellvertretenden Bürgermeisterinnen Sylvia Bäcker und Katharina Dierks, dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Andree Steingräber sowie Ortsbrandmeister Dennis Koopmann und seinem Stellvertreter Willfried Klever empfangen.

Sieger wurde die Gruppe der Ortsfeuerwehr Wiefelstede, die den Pokal für den 1. Platz sowie einen neuen Wanderpokal, der vom Gemeindebrandmeister Heiko Bruns gestiftet wurde, in Empfang nahm. Den 2. Platz erreichte die Gruppe der Ortsfeuerwehr Spohle und den 3. Platz die Ortsfeuerwehr Gristede.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Endlich Platz für Feuerwehrleute

Der Alltag der Feuerwehrleute in Vreschen-Bokel ist seit vielen Jahren durch viele Einschränkungen geprägt. Das wird mit dem Neubau nun anders.

Wiefelstede „Das ist ein cooler Wagen“, sind sich Mika (13), Paul (12) und Linus von der Jugendfeuerwehr Wiefelstede einig. „Er ist modern und hat große Bildschirme, das Licht kann man dimmen und die Stühle sind auch cool“, erläutert Paul.

Montag, 19. Juni 2017

Großeinsatz nur eine Übung

Edewecht Großeinsatz am späten Freitagabend: Alle Feuerwehren aus der Gemeinde Edewecht wurden zu einem Brand nach Edewecht gerufen. Im Eckbereich Am Esch 11/Hauptstraße 128 stand ein Wohnhaus mit Bürogebäude in Flammen. Glücklicherweise entpuppte sich das Szenario, zu dem die Wehren aus Edewecht, Friedrichsfehn, Husbäke, Jeddeloh II und Osterscheps anrückten, als Gemeindeübung.

Nach oben