Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Samstag, 19. Oktober 2019

Lkw fährt auf – B401 nach Unfall zeitweise voll gesperrt

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Samstag, 19. Oktober 2019, Autor: Norbert Martens und Natalie Langer
Die Lkw-Fahrerin wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Lkw-Fahrerin wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bild: 261News/Andre van Elten

Eine Lkw-Fahrerin übersah ein Stauende und wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Küstenkanalstraße musste für Stunden voll gesperrt werden.

Klein Scharrel Am Freitagnachmittag kam es gegen 16 Uhr Uhr auf der Bundesstraße 401 zwischen Klein Scharrel und Neu Friedrichsfehn am Scharreler Damm zu einem schweren Verkehrsunfall, bei der eine Lkw-Fahrerin schwer verletzt wurde. Die Küstenkanalstraße musste für Bergungs- und Rettungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen stundenlang voll gesperrt werden.

 

Nach Angaben der Polizei fuhr ein Lkw auf einen anderen auf. Aufgrund eines langen Rückstaus durch die Kreuzung und eine Baustelle zwischen dem Roten Steinweg und dem Scharreler Damm hatte ein Lkw-Fahrer mit Anhänger bremsen müssen. Ein anderer Lkw mit einem niederländischen Kennzeichen, der hinter dem Gespann fuhr, übersah das Bremsen und fuhr auf den ersten Lastwagen auf, teilte die Feuerwehr Friedrichsfehn mit. Die Lkw-Fahrerin des niederländischen Lkws wurde bei dem Unfall schwer verletzt und konnte vor Ort von Ersthelfern befreit werden.

Der andere Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der vordere Lkw konnte zügig geborgen werden. Die Bergung des hinteren Lkw gestaltet sich schwierig, da der niederländische Lkw voll mit Papier geladen ist, teilte die Feuerwehr mit.

Im Einsatz sind vier Feuerwehren aus Friedrichsfehn, Edewecht, Jeddeloh II und Wardenburg. Aufgrund der Sperrung bildeten sich zwischenzeitlich lange Rückstaus.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.