Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Mittwoch, 31. März 2021 20:35

Westersteder Familie rettet sich nachts vor Kellerbrand

Glimpflich ausgegangen ist ein nächtlicher Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Westerstede. Die vierköpfige Familie konnte sich in Sicherheit bringen.

WESTERSTEDE Zu einem Kellerbrand kam es in der Nacht vom 29. auf den 30. März in einem Einfamilienhaus im Hänflingweg in Westerstede. Wegen eines technischen Defekts an der Heizungsanlage kam es gegen 00.15 Uhr zu einem Feuer, wie Brandermittler Ralf Zimmermann mitteilte. Die Bewohner, eine junge, vierköpfige Familie, konnten das Haus rechtzeitig verlassen. „Die Ehefrau hat Geräusche an der Heizung wahrgenommen und im Keller eine Rauchentwicklung bemerkt“, berichtet der Westersteder Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann. Daraufhin habe die Familie das Haus sofort verlassen und die Feuerwehr alarmiert.

 

45 Einsatzkräfte der Feuerwehren Westerstede und Torsholt konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und das Kaninchen der Familie aus dem Obergeschoss retten. Durch den Brand wurde das ganze Haus verqualmt und ist zurzeit unbewohnbar.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Mittwoch, 31. März 2021
  • Autor: Florian Mielke
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.