Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 21. Februar 2017

Jugendliche aus brenzliger Situation gerettet

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Montag, 20. Februar 2017, Autor: Doris Grove-Mittwede

Edewecht Einsatz für die Feuerwehrleute aus Edewecht und Osterscheps: Sie wurden am Sonntagmorgen gegen 8.15 Uhr zu einem Brand in einem leerstehenden Einfamilienhaus am Edewechter Breeweg gerufen. Glücklicherweise entpuppte sich der Einsatz als Übung.

In dem Gebäude befanden sich – so das Szenario – einige vermutlich alkoholisierte Jugendliche, die gefeiert und sich schlafen gelegt hatten und eine Feuerstelle (Zigarette oder Kerze) unbeaufsichtigt ließen. Im Laufe des Morgens kam zu einem Feuer, das sich rasch zu einem Zimmerbrand ausdehnte. Die Rauchmelder hörten die Jugendlichen nicht; ein Passant, der mit seinem Hund spazieren ging, alarmierte die Feuerwehr.

Durch den Lärm der anrückenden Feuerwehrleute wurde ein Jugendlicher geweckt. Durch das verrauchte Treppenhaus konnten die Hausbewohner, die von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Jeddeloh II gespielt wurden, nicht mehr fliehen.

Die Rettung der Menschen stand bei der Übung im Mittelpunkt. Unter Atemschutz gingen Feuerwehrleute ins Gebäude und stießen mehrfach auf verschlossene Türen, die geöffnet werden mussten. Mit Hilfe einer Steckleiter konnten die Eingeschlossenen gerettet werden. Die Übung, so Edewechts Gemeindebrandmeister Hinrich Bischoff, sei schnell und fachgerecht absolviert worden.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok